Zum Inhalt springen
Midway - Für die Freiheit

Midway - Für die Freiheit

133 Min.Ab 12
SAT.1133 Min.Ab 12
SAT.1
Midway - Für die Freiheit

Midway - Für die Freiheit

Die Seeschlacht von Midway war ein Wendepunkt während des zweiten Weltkriegs. Regisseur Roland Emmerich erzählt das packende Geschehen starbesetzt und detailverliebt.

Genre:
Krieg, Historisches Drama
Produktion:
USA, CHN, HKG, CAN, 2019
Altersfreigabe:
12
Gewalt
Copyrights:
© Universum Film GmbH
Spannendes Weltkriegs-Spektakel von Roland Emmerich

Midway - Für die Freiheit: Starbesetzter Kriegsfilm von Roland Emmerich

Mit dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 trat die USA in den Zweiten Weltkrieg ein. Am 4. Juni 1942 gab es aber eine Schlacht, die kaum weniger wichtig für den weiteren Verlauf des Kriegs im Pazifik war: Die Schlacht um Midway.

Der deutsche Regisseur Roland Emmerich hat diesem historischen Ereignis mit dem Film Midway - Für die Freiheit ein Denkmal gesetzt. Und hat sich dabei ein wahrlich erlesenes Ensemble von Schauspielstars an Bord geholt, darunter Dennis Quaid, Aaron Eckhart, Luke Evans, Mandy Moore, Patrick Wilson, Woody Harrelson und Nick Jonas.

Eine Schlacht mit vielen Beteiligten

Patrick Wilson verkörpert als Marine-Attache Edwin T. Layton einen der ersten, die vor einem Angriff der Japaner auf die Midway Inseln gewarnt hatten. Später wurde er dann Chef des Nachrichtendienstes in der Pazifik-Flotte. Eine weitere wichtige Rolle verkörpert Ed Skrein als der Sturzkampf-Pilot Richard Halsey Best, der bei der Schlacht von Midway mitten im Geschehen war. Er befindet sich in einer Rivalität zu seinem Vorgesetzten Eugene E. Lindsey, gespielt von Darren Criss. Als seine Frau Anne Best ist außerdem Mandy Moore zu sehen. Auch die Anführer in der Schlacht um Midway wurden hochprominent mit Woody Harrelson als Admiral Nimitz und Dennis Quaid als Vize Admiral William Halsey besetzt. 

Dabei erzählt der Film weit mehr als nur die Schlacht um Midway. Tatsächlich wird nämlich der gesamte Verlauf des Krieges zwischen den USA und Japan nach dem Angriff auf Pearl Harbor dargestellt. Dazu gehört auch der Gegenschlag der USA auf den Marshall-Inseln, der Doolittle Raid der US-Truppen auf Tokio und die Schlacht im Korallenmeer zwischen Flugzeugträgern der USA und Japans.

Midway: Der teuerste Independent-Film aller Zeiten

Schließlich endeten die Ereignisse in der Schlacht um das Midway-Atoll, welche den Wendepunkt für die USA brachte. Die Verfilmung dieses Konflikts war ein Herzensprojekt von Regie-Legende Roland Emmerich. Weil den Film aber kein Studio finanzieren wollte, wendete sich Emmerich an private Investoren und bekam so 100 Million US-Dollar zusammen. Damit ist Midway - Für die Freiheit der teuerste Independent-Film aller Zeiten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Kein Wunder, schließlich sind patriotische Schlachten spätestens seit Independence Day eine Spezialität Emmerichs. Doch sein Film hat weit mehr zu bieten als nur spektakuläre Bilder. Er bekam nämlich auch für seine historische Korrektheit sehr viel Lob. Anders als ähnliche Hollywood-Filme legt Midway sehr viel Wert auf geschichtliche Details in der Darstellung des US-Militärs, der US-Stützpunkte und der US-Flotte zum damaligen Zeitpunkt. Und Emmerich zeigt die Geschehnisse außerdem nicht nur aus der amerikanischen, sondern auch aus der japanischen Perspektive.

Jetzt kannst du die historischen Ereignisse um einer der spektakulärsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs zwischen den USA und Japan in Form eines spannenden Kriegsfilms auf Joyn erleben. Streame jetzt Midway - Für die Freiheit von Star-Regisseur Roland Emmerich auf Joyn.